Pflegeberatung

Verpflichtende Beratungsbesuche §37.3 SGB XI

Pflegebedürftige Menschen, die im eigenen Haushalt ohne Hilfe eines Pflegedienstes gepflegt werden und Pflegegeld erhalten, müssen nach §37 Absatz 3 SGB XI in vorgegebenen Abständen eine Beratung zur Pflege durchführen lassen. Der Beratungsbesuch findet bei Ihnen zu Hause statt und wird von einem, durch die Pflegekassen anerkannten, Mitarbeiter durchgeführt. Ziel ist hierbei nicht, Sie im Auftrag der Kassen zu kontrollieren, sondern vielmehr die Qualität Ihrer Pflege, Betreuung und Versorgung zu sichern und Ihre pflegenden Angehörigen oder Pflegepersonen zu unterstützen. Dieser Pflegeberatungseinsatz ist ab Pflegegrad 2 verpflichtend.